Lotta, lass es, der pikt Dich doch!

Lotta, das geht nicht gut. Der ist stachelig und pikst, Lotta, höre! HÖRE! Nichts zu machen. Frauchen, ich muss jetzt da hin. Ich MUSS! Hm, wirklich nichts zu machen. Laufleine auf maximale Länge gespannt, Lotta im “Vierradantrieb”, vorne ziehen zwei Beine, hinten schieben zwei Beine. Also gut, sagte ich. Dann probier’s doch. Wirst schon sehen, was Du davon hast…

Das Objekt Lottas Begierde war: ein kleiner Igel. Mitten auf dem Weg trippelte er mit seinen Mini-Füßchen niedlich vor sich hin. Ich dachte im dämmrigen Licht erst, es sei eine Amsel, die sich gleich in die Lüfte erheben würde. War es aber nicht. Lottas nicht allzu gut ausgeprägte Schnüffelnase hatte das im Gegensatz zu mir sofort erkannt und umgehend das Signal an Lottas Hirn gesandt: Hinlaufen. Mit allen Mitteln dafür sorgen, dass das klappt. Könnte die Futterration heute verdoppeln. 

So oder so ähnlich. Ich liebe Igel, sie sind so putzig. Auch wenn oder gerade weil sie bei drohender Gefahr alle Stachel aufstellen und nichts und niemanden an sich ranlassen. Da ich das wusste, habe ich Lottas Zug an der Laufleine nachgegeben. Ganz nach dem Motto: Wer nicht hören kann, muss dann wohl fühlen. Das kann man ja nur selten zulassen. In diesem Fall aber ging es. Mir war klar: dem Igel passiert nichts. Nur Lotta könnte sich eventuell einen Piks in die Nasenspitze abholen. Und das – ehrlich gesagt – fände ich gar nicht so schlecht. Vielleicht würde sie es sich ja fürs nächste Mal merken.

Als der Igel uns hörte, rollte er sich sofort ein und blieb wie versteinert mitten im Weg sitzen. So, wie ich es erwartet hatte. Wir näherten uns, Lottas Schnüffelnase gaaaaanz tief am Boden. Noch näher, noch näher, noch näher – und … piks? Nein, kein Piks! Ganz vorsichtig schnupperte unsere schlaue Hündin mit einem Mini-Abstand von vielleicht zwei Millimetern an dem kleinen stacheligen Etwas. In Sekundenschnelle hatte Lotta sich entschieden: Fehlalarm, ist nichts für mich und auch nichts zum Futtern. Bei noch näherem “Hinsehen” droht Schmerz. Sofort weiterlaufen!

Hm, okay. Mist. Doch nichts gelernt für die Zukunft, ging es mir durch den Kopf. Aber: Was habe ich da für einen schlauen Hund! Super gemacht, Lotta! Ich erinnere Dich bei gegebener Zeit daran. Und weiter gings mit dem Morgenlauf…

Was meinst Du dazu?