Blutroter Sonnenaufgang

Ein Morgenlauf ist einfach immer wieder beglückend, auch wenn man sich dafür (zu) früh aus dem Bett pellen muss. Was für ein fantastischer Sonnenaufgang heute! Blutrot und riesengroß stieg die Sonne an den Himmel. Lotta und ich einsam auf dem Feld. Guck mal, Lotta, ist das nicht toll?  Frauchen zerreißt’s fast beim Hinsehen vor Freude. Da musste sogar Lotta ihren Kopf kurz wenden. Natürlich hole ich für einen solchen Fall auch beim (Früh-) Morgenlauf am Kanal sofort mein Smartphone raus, um die besondere Kulisse auf die Platte zu bannen. Das Ergebnis:

Sonnenaufgang am Kanal

Auf dem Foto fast nicht sichtbar, aber trotzdem fantastisch gewesen: Der Sonnenaufgang heute am Kanal.

Naja, ist halt nur ein Smartphone. In echt war die Sonne wirklich ein riesiger roter Ball knapp über dem Horizont. Lotta nahm’s gelassen. Eigentlich war’s ihr natürlich völlig wurscht. Viel mehr interessierten sie heute die vielen kleinen Mäuschen am Wegesrand. Es raschelte einfach überall und – da ich wegen nächtlicher Halsschmerzen in sehr langsamen Tempo unterwegs war – Lotta brachte mehrfach ihren herrlich gekonnten Dreifachsprung zur Mäusejagd an. Trotz Leine. Da muss doch heute was zu holen sein, dachte sie sicherlich.

Gefangen hat sie: nix. Wie immer. Aber sie sah ob der gelungenen Versuche ähnlich beglückt aus wie ich mit Blick auf die Sonne. So hatten wieder einmal beide was vom Lauf!

Was meinst Du dazu?