Welche Hunderassen zum Laufen?

Bevor Lotta zu uns in die Familie kam, haben wir uns natürlich Gedanken darüber gemacht, was für eine Hunderasse wir auswählen sollten. Wir wussten: Es sollte ein Familienhund sein und man sollte mit ihm gut Laufen und Wandern können. Und zwar nicht nur auf der Kurzstrecke. Da kamen wir relativ schnell darauf, dass ein solcher Hund nicht zu groß und nicht zu klein sein sollte, lernfähig, geduldig und stressresistent. Folgende Hunderassen kamen in Betracht:

Ausgeschlossen für uns, aber für das Laufen grundsätzlich geeignet sind:

Irgendwie kamen wir auf den Wäller, eine nicht so weit verbreitete und vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) nicht anerkannte Hunderasse, die uns aber sofort sehr sympathisch war. Wir machten uns ausführlich kundig, suchten eine passende Zuchtstelle und kurz nach Ostern 2014 zog Lotta im Alter von acht Wochen bei uns ein. Wann wir mit dem Laufen mit ihr anfingen, beschreibe ich an anderer Stelle.

Was meinst Du dazu?